• Ann-Kathrin

Die 5 meist gestellten Fragen

Ihr Fragt - Ich antworte !





Frage I: Warum ein Beagle?


Warum sollte es unbedingt ein Beagle werden? Sollte es überhaupt ein Beagle werden oder war es mir egal welche Rasse es wird?


Ich bringe Licht ins dunkle.


Ich fand Beagle schon immer zuckersüß !

Der Blick eines Beagles hat mich immer schon gepackt.

Aber ich hatte eben auch eine gewisse Vorstellung von dem was ich wollte und was nicht. Ich wollte einen kleinen Hund, den ich überall mitnehmen kann, der in einer Tasche unterm Tisch im Restaurant liegen kann, auf Radtouren in einen Fahrradkorb passt und platz in jeder Ferienwohnung findet :) Außerdem wollte ich keinen Hund, der Wasserfälle sabbert ;D Und kurzes Fell sollte es sein. All die Dinge trafen dann auch noch auf den Beagle zu. ABER bin ich der Aufgabe gewachsen ? Ein Beagle ist meiner Meinung nach eine Lebensaufgabe. In die Erziehung muss vieeeeeeel Zeit und Energie gesteckt werden ! Kann ich das ? Schließlich hatte ich noch nie einen Hund.

Ich habe mir dann eine Frage gestellt: Nimmst du die Rasse, die du schon immer toll fandest und investierst viel Zeit, Geduld und Fleiß oder nimmst du einen vermeintlich einfacheren Hund ? Die Frage war noch nicht zu ende gedacht, da stand meine Entschluss fest: ES WIRD EIN BEAGLE !



Frage II: Kannst du einen Beagle empfehlen, wenn alle Vollzeit Jobs haben ?


Die Frage muss glaub ich jeder für sich selbst beantworten. Ich persönlich finde es grds. nicht gut seinen Hund jeden tag so viele stunden alleine zu lassen. Ich habe von einigen Beaglebesitzern gehört, dass ihre Hunde kaum bis gar keine Probleme damit haben allein zu bleiben. Von anderen wiederum habe ich gehört, und das kann ich auch bestätigen, dass ihre Beagle große Probleme haben allein zu sein. Vor allem darf man dabei eins nicht vergessen: Beagle sind Meutehunde ! Ihre Natur sieht es schon gar nicht vor allein zu sein ! Aber sicherlich kann auch das trainiert werden.

Und, nur weil ein Hund zu Hause ruhig ist und sich kaum von der stell bewegt wenn er allein ist, heißt es eben nicht, dass er keine Probleme damit hat. Hunde leiden auch still !



Frage III: Kommt Zoe von einem Züchter und wenn ja, von welchem ?


Zoe kommt von einem Züchter und sie hat auch Papiere. Aber ehrlich gesagt, lege ich darauf gar keinen wert, ob sie Papiere hat oder nicht. Hauptsache sie ist gesund !!!

Sie sollte auch keine Gebärmaschiene werden, sondern einfach nur ein glückliches Leben.


Die Frage, von welchem Züchter Zoe kommt, bekomme ich tatsächlich sehr häufig gefragt und ich finde sie auch überhaupt nicht schlimm oder gar nervig (lese ich leider sehr oft bei Instagram). Wir fühlen uns geschmeichelt, dass Zoe euch um den Finger gewickelt hat und ihr ein gutes Gefühl bei unser Wahl des Züchters habt.

Jedoch möchte Zoe's Züchter selbst nicht genannt werden. Er bekommt immer mehr Anfragen als er Welpen hat und mir wäre es auch sehr unangenehm, wenn durch uns noch mehr Anfragen dazu kommen. Ich hoffe ihr habt Verständnis dafür.



Frage IV: Wird noch ein zweiter Hund (Beagle) einziehen ?


NEIN ! ! !


Der einzige zweite Hund der ins Haus käme, wäre ein Baby von Zoe. Ansonsten bleibt sie Einzelkind.


Mir ist es wichtig, dass Zoe draußen frei laufen kann. Dafür muss ich aber alles im Blick haben, alles vor ihr sehen, um rechtzeitig reagieren zu können. Habe ich ein Zweites Beaglechen dabei, der die gleichen Vorlieben hat wie Zoe, unsere Spielregeln aber noch gar nicht kennt und beide auf unterschiedlichen wegen unterwegs sind, kann ich gar nicht mehr rechtzeitig reagieren. Weder bei dem anderen, noch bei dem anderen. Am Ende des Tages würde es Zoe denke ich ausnutzen, dass sie nicht die volle Aufmerksamkeit bekommt. Merkt ihr mein Dilemma ? Es kann sicherlich gut gehen aber ich möchte unser Glück nicht so stark strapazieren.



Frage V: Ist Zoe kastriert ?


Nein.

Wenn es gesundheitlich nicht erforderlich ist, bleibt alles so wie es ist.

Es ist den Tierärzten in Deutschland sogar gesetzlich verboten, ein Tier zu kastrieren, wenn es nicht gesundheitlich erforderlich ist !

Ich habe zwar immer große Sorge vor Entzündungen und achte während und nach der Läufigkeit extrem auf verschiedenste Anzeichen / Verhalten aber am ende des Tages ist es mein Problem mit dieser Angst zurecht zu kommen !

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen